Über Blizzfrizz

1989 war BLIZZFRIZZ, - mit bürgerlichem Namen Ernst Fritz - noch mit beiden Beinen auf der Erde des Coiffeurdaseins. Seit Jahren zufriedene Kunden, dennoch seit Jahren auf der Ausschau, dem üblichen Haarschneidetum eine besondere und einzigartige Note zu verpassen, fasste Herr Ernst den waghalsigen Entschluss, sich der Szene als erster und einziger mobiler Coiffeur zu präsentieren. Ein Kleinbus wurde gekauft, und, eingerichtet mit modernstem Inventar eines "fliegenden" Friseursalons war BLIZZFRIZZ geboren, "BLIZZFRIZZ, der fliegende Coiffeur".

Der Name verpflichtet natürlich. Eine private Funkzentrale - installiert im BLIZZFRIZZ-Mobil - trugen die Kundenwünsche direkt ans Ohr des fliegenden Coiffeurs, der mit Termingarantie und mit normalen Salonpreisen (ohne Fahrtzuschlag) vor allem älteren und gehbehinderten Personen die Vorteile eines perfekten Salons frei Haus lieferte.

Heute ist der BLIZZFRIZZ wieguinness buchder sesshaft geworden (man wird ja auch net jünger…), der Name aber ist geblieben - zu Recht. Denn im Guinnessbuch der Weltrekorde hat er sich den Platz erobert, der ihm (nomen est omen) zusteht. Weltweit als einziger Coiffeur rasierte er im April 1998 mittels Nassrasierer (unter Kamerabedingungen) 10 (!) männliche Kunden, die sich für diesen Event jeweils einen Drei-Tages-Bart hatten stehen lassen, innerhalb von 1,20 Minuten (!!!) - eine absolute BLIZZ-Leistung und nicht unterbietbar. (Nachzulesen im Guinnes-Buch der Weltrekorde, Millenniumsausgabe 2000, Seite 218)

 

Ernst FRITZ - vulgo ´BLIZZFRIZZ´ Friseurmeister aus Wien, wohnhaft in Breitenfurt (NÖ)lernte 1995 bei Ernst SPIRK in Laxenburg (NÖ) die steirische Ziehharmonika!

Sehr bald erkannte Ernst SPIRK seine Begabung, gefühlvoll mit der Teufelsgeige Musik zu begleiten.
Es entwickelten sich die `Laxenburger Teufelsgeiger` in der Besetzung Steir.Zieharmonika, Zugposaune und Teufelsgeige.

Seit seiner Entdeckung durch Hermann Hertl werden seit 2002 Jährlich Teufelsgeigen-Treffen & Spielkurs in Seiersberg mit Unterstützung des Steirischen Volksliedwerk und Gunther Hasewend als Referent mit Ernst FRITZ veranstaltet!
Unter großen Interesse zahlreicher Teilnehmer werden Tipps&Tricks der Spielweise weitergegeben, sowie der Aufbau einer Teufelsgeige erklärt und über derer Geschichte berichtet.

Ernst FRITZ ist bei Musikformationen anderer Musikrichtungen wie zum Beispiel Rock & Roll, Jazz, Swing sowie Unterhaltungsmusik als der einzige Percussionist mit der Teufelsgeige als Einlage oder auch als fixer Bestandteil sehr begehrt und bereichert durch sein Virtuoses Spiel jede Veranstaltung einzigartig.